Leuchtturmprojekt im Bistum Köln

30. September 2013 von Alexander Moll (Kommentare: 0)

Screenshot www.chorhaus-dormagen.de
Screenshot

www.chorhaus-dormagen.de (2012): Mit dem „Chorhaus“ wurde 2012 in Dormagen ein ambitioniertes Projekt begonnen, das seitdem seine Leuchtturmwirkung im Bistum Köln entfaltet. Ziel des Konzepts ist, allen 14 musikalischen Gruppierungen in der zusammengelegten Pfarrgemeinde St. Michael/ Seelsorgebereich Dormagen-Süd im buchstäblichen wie sprichwörtlichen Sinne ein gemeinsames Dach über dem Kopf zu bieten. Von der Nachwuchsförderung über Angebote für die älteren Generationen bis hin zur klassischen Kirchenmusik werden den Chor- und Ensemblemitgliedern vielfältige Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch, Auftrittsmöglichkeiten, Kurse, Seminare und mehr angeboten.

Das beispielhafte Projekt sollte vom Start weg auch durch einen modernen Internetauftritt begleitet werden. Designerin und Chorhaus-Mitarbeiterin Ricarda Frenzel schuf dazu ein modernes Design mit hohem Wiedererkennungswert, das durch seine festgelegte Farbpalette jeder thematischen Gruppe eine eigene Identität verschafft. Die Agentur Mentis Vis wurde damit beauftragt, die Website Heute gebräuchlich für Webangebot oder Webauftritt, bezeichnet üblicherweise die gesamten Internetseiten, die unter einer >> Domain zusammengefasst sind. mit diesem Corporate Design Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. in einem modernen CMS Abkürzung für >> Content-Management-System umzusetzen.

Die Wahl fiel auf das Open-Source Open-Source ist der Oberbegriff für verschiedene Lizenzen, die eine freie Verwendung, Bearbeitung und Verbreitung von Software erlauben.-CMS Abkürzung für >> Content-Management-System Contao, das mit unterschiedlichen Layouts spielend umgehen kann. Besucher der Website Heute gebräuchlich für Webangebot oder Webauftritt, bezeichnet üblicherweise die gesamten Internetseiten, die unter einer >> Domain zusammengefasst sind. merken so auf Anhieb, in welchem Bereich des Chorhauses sie sich gerade befinden. Jede einzelne Gruppierung hat dabei ihren individuellen Bereich, in dem über Termine und Aktionen informiert wird, Kontaktmöglichkeiten angeboten und Fotos präsentiert werden.

Zusätzlich gibt es einen zentralen Bereich für das übergeordnete Chorhaus, in dem über Formalia informiert wird, aber auch Fotogalerien, Newsletter und Gästebuch angeboten werden. Abgerundet wird das Angebot mit einem passwortgeschützten internen Bereich, in dem sich ausschließlich Chorhaus-Mitglieder untereinander austauschen und Dateien wie Einladungen oder Programme miteinander teilen können.

Die Website Heute gebräuchlich für Webangebot oder Webauftritt, bezeichnet üblicherweise die gesamten Internetseiten, die unter einer >> Domain zusammengefasst sind. wurde vollständig im sogenannten „Responsive Design“-Ansatz gestaltet, sodass sich die Darstellung der Seiten automatisch an das Anzeigegerät anpasst. Die Internetseiten sind somit auf mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet ebenso gut zu durchstöbern wie an einem herkömmlichen Desktop-PC.

Zurück

Ihre Kommentare:

Übersicht der Projekte

30. September 2013 von Alexander Moll (Kommentare: 0)

Screenshot www.chorhaus-dormagen.de
Screenshot

Leuchtturmprojekt im Bistum Köln

www.chorhaus-dormagen.de (2012): Mit dem „Chorhaus“ wurde 2012 in Dormagen ein ambitioniertes Projekt begonnen, das seitdem seine Leuchtturmwirkung im Bistum Köln entfaltet. Ziel des Konzepts ist, allen 14 musikalischen Gruppierungen in der zusammengelegten Pfarrgemeinde St. Michael/Seelsorgebereich Dormagen-Süd im buchstäblichen wie sprichwörtlichen Sinne ein gemeinsames Dach über dem Kopf zu bieten. Von der Nachwuchsförderung über Angebote für die älteren Generationen bis hin zur klassischen Kirchenmusik werden den Chor- und Ensemblemitgliedern vielfältige Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch, Auftrittsmöglichkeiten, Kurse, Seminare und mehr angeboten.

Lesen Sie mehr …

17. Mai 2011 von Alexander Moll (Kommentare: 0)

Screenshot www.v-i-o.de
Screenshot

Kundenservice und Unternehmensdarstellung

www.v-i-o.de (2011): Mit der VIO Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein mbH setzt ein weiterer Betrieb der Rhenus Veniro-Unternehmensgruppe erfolgreich auf das Open-Source Open-Source ist der Oberbegriff für verschiedene Lizenzen, die eine freie Verwendung, Bearbeitung und Verbreitung von Software erlauben.-CMS Abkürzung für >> Content-Management-System Contao. Innerhalb des einheitlichen Corporate Designs setzt das Unternehmen eigene Akzente und nutzt konsequent den modularen Aufbau des Redaktionssystems.

Lesen Sie mehr …

10. März 2011 von Alexander Moll (Kommentare: 0)

Screenshot www.kleines-designbuero.de
Screenshot

Nicht klicken!

www.kleines-designbuero.de (2011): Einen eher ungewöhnlichen Ansatz verfolgt das Kleine Designbüro aus Köln bei der Gestaltung seiner Unternehmenswebsite: "schauen. nicht klicken." Statt umständlicher Navigation über zahlreiche Unterseiten sieht der Besucher auf nur einer Seite, wofür das Designbüro steht. In sorgsam abgestimmten Animationen können sich Interessenten ein Bild von früheren Arbeiten und dem Portfolio der Designerin machen - Form vor Funktion.

Lesen Sie mehr …